Stadtrat verteilt die Ressorts

Richard Hungerbühler übernimmt das freigewordene Ressort Jugend, André Schlatter tritt das Amt als Vizestadtpräsident an.

Drucken
Teilen

AMRISWIL. Der Amriswiler Stadtrat hat erstmals in der Legislaturperiode 2015–2019 getagt. Einziges neues Gesicht ist Richard Hungerbühler (FDP), der auf seinen zurückgetretenen Parteikollegen Dean Kradolfer folgt.

Inklusive Stadtpräsident Martin Salvisberg (SVP) umfasst der Stadtrat nach wie vor neun Personen. Protokoll führt weiterhin Roland Huser.

Die Nachfolger von Dean Kradolfer als Vizestadtpräsident und als Vorsteher des Ressorts Jugend sind bekannt. An seiner ersten Sitzung in der neuen Legislaturperiode hat das Gremium jenen Stadtrat zum Vize ernannt, der nebst Stadtpräsident Martin Salvisberg auf die meisten Amtsjahre zurückblicken kann: André Schlatter. «Er verfügt nicht nur über grosse Erfahrung als Stadtrat, sondern setzt sich auch überdurchschnittlich für die Belange der Stadt Amriswil ein», begründet das Gremium die Wahl.

Dem Ressort Jugend steht ab sofort der neu gewählte Stadtrat Richard Hungerbühler vor. Alle bisherigen Stadträte möchten die von ihnen begonnene Tätigkeit in ihren Ressorts gerne weiterführen. (RH)