Stadtrat hat die Parkiergrundgebühr aufgehoben

ARBON. Das Parkieren auf den Parkfeldern der Stadt Arbon kostet ab sofort einen Franken pro Stunde. Die bisher gemäss Parkierreglement gültige minimale Grundgebühr von drei Franken für drei Stunden in den Langzeitparkierzonen wird aufgehoben, teilt der Stadtrat mit.

Drucken
Teilen

ARBON. Das Parkieren auf den Parkfeldern der Stadt Arbon kostet ab sofort einen Franken pro Stunde. Die bisher gemäss Parkierreglement gültige minimale Grundgebühr von drei Franken für drei Stunden in den Langzeitparkierzonen wird aufgehoben, teilt der Stadtrat mit.

Fünf Monate Beobachtung

Mit Inkraftsetzung des neuen Parkierreglements am 1. Januar sollten während einer zweijährigen Einführungsphase Erfahrungen gesammelt werden, wie sich die Bestimmung in der Praxis bewährt. Bereits nach fünf Monaten Beobachtung zeigt sich Unmut bei einem grossen Teil der Bevölkerung. Besonders die hohe Grundgebühr wurde bemängelt, denn die Parkplätze beim Seeparksaal, Schwimmbad, Wöschplatz und an der Grabenstrasse sollen auch kurzzeitig genutzt werden können. Eine Anpassung des Reglements kann nur das Parlament vornehmen. Damit eine Änderung noch vor den Sommerferien umgesetzt wird, hat das Parlament dem Stadtrat zustimmende Signale gesandt, um gemäss Gemeindeordnung dringlich zu verfahren. Der Stadtrat hat deshalb für die Langzeitparkierzonen provisorisch und ab sofort eine Parkiergebühr von einem Franken pro Stunde festgelegt.

Arbeitsgruppe im Herbst

Im Herbst setzt der Stadtrat eine Arbeitsgruppe ein, welche die Erkenntnisse aus den Erfahrungen umsetzt, um das Revisionsverfahren für das Reglement in die Wege zu leiten. (red.)

Aktuelle Nachrichten