Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Stadtrat bestimmt Gang der Wirtschaft nicht

Neuer Wohnraum entsteht zwar, was neue Steuerzahler bringt. Laut Stadtpräsident Andreas Balg stagniert die Zahl der Arbeits­plätze in Arbon bei rund 6000. Einen Nachholbedarf hätte Arbon zwar, was schwierig ist zu generieren. «Doch momentan sind wir schon froh, wenn es gelingt, die bestehenden zu halten.» Es gebe zwar akquisitorische Bemühungen, so Balg, «aber das können wir nicht im grossen Stil machen». Denn: «Den Gang der Wirtschaft bestimmt nicht der Stadtrat», sagt der frühere kantonale Wirtschaftsförderer. Die Einfluss­möglich­keiten seien oft darauf beschränkt, gute Rahmenbedingungen zu bieten. Und die Stadt biete einen Immobilienservice und eine Hotline an. (me)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.