Stadt übernimmt Teil der Kosten

Die neue Aufenthaltsplattform im Romanshorner Hafen wird rund 2,4 Millionen Franken kosten. Einen Viertel beziehungsweise maximal 600 000 Franken übernimmt die Stadt Romanshorn, die sich damit das Zugangsrecht für die Öffentlichkeit erkauft hat. Die Unterhaltspflicht liegt bei der Schifffahrtsgesellschaft.

Drucken
Teilen

Die neue Aufenthaltsplattform im Romanshorner Hafen wird rund 2,4 Millionen Franken kosten. Einen Viertel beziehungsweise maximal 600 000 Franken übernimmt die Stadt Romanshorn, die sich damit das Zugangsrecht für die Öffentlichkeit erkauft hat. Die Unterhaltspflicht liegt bei der Schifffahrtsgesellschaft.

Aktuelle Nachrichten