Spielend gewinnen

Das Moto-Cross-Superlotto verfügt über eine treue Fangemeinde, die Jahr für Jahr auf Spielglück hofft. Das «Preisgeld» liegt konstant bei 8000 Franken.

Helio Hickl
Drucken
Teilen
Konzentriert bei der Sache: Die Lottospieler im Pentorama. (Bild: Helio Hickl)

Konzentriert bei der Sache: Die Lottospieler im Pentorama. (Bild: Helio Hickl)

Rund 250 Personen aller Altersklassen folgten am Freitagabend der Einladung des Auto- und Motor-Sportclubs Oberthurgau (Amco) zum 16. Moto-Cross-Superlotto, dem dritten im Pentorama. Aufmerksam betreut wurden sie von 70 freiwilligen Helferinnen und Helfern.

Spiellust im Vordergrund

«Unser zum Teil seit Jahren treues Publikum weiss, dass hier stets attraktive und zugleich nützliche Preise zu gewinnen sind», hielt Vereinsmitglied und Mitorganisator Bruno Siegenthaler fest. So waren auch diesmal Gewinne im Wert von 8000 Franken zu ergattern.

Die Lust am Spielen und die Geselligkeit standen jedoch für die meisten Teilnehmenden wohl im Vordergrund.

Zur finanziellen Sicherung

Der jährliche Anlass gilt als einer der Höhepunkte in der Vereinsagenda. Gegründet wurde er zur finanziellen Sicherung des ebenfalls vom Amco organisierten Internationalen Moto-Cross-Rennens, welches Ende September zum 49. Mal ausgetragen wird. Viele der Lottospieler werden auch dann wieder als Zuschauer mit von der Partie sein.

Aktuelle Nachrichten