Spendenlauf für Nepal

Die Leiterin des Frauenturnvereines Ermatingen hat kürzlich einen Spendenlauf zugunsten der Erdbebenopfer in Nepal organisiert.

Drucken
Teilen

Die Leiterin des Frauenturnvereines Ermatingen hat kürzlich einen Spendenlauf zugunsten der Erdbebenopfer in Nepal organisiert. Die 15 Turnerinnen absolvierten einen Hindernisparcours, der über eine Langbank führte, anschliessend rannten sie über die grosse Sprungmatte, dieser folgten vier Hürden. Das nächste Hindernis war der Kletterbalken. Wenn dies geschafft war, schlängelten sich die Frauen durch die Kletterstangen und die Mutigen bezwangen die Sprossenwand oder machten Sit-ups. Die Turnerinnen gaben 15 Minuten alles und kamen ins Schwitzen. Der Einsatz hat sich gelohnt. Es kamen 338 Franken für die Erdbebenopfer zusammen. (red.)