Spaziergang durch Gottlieben

GOTTLIEBEN. Die Gemeinde Gottlieben hat einen engen Bezug zur Stadt Konstanz, geht doch das Schloss Gottlieben auf ein altes Schloss der Bischöfe von Konstanz zurück. Barbara Kohler-Hippenmeyer zeigt in einem Dorfspaziergang am Freitag, 22.

Merken
Drucken
Teilen

GOTTLIEBEN. Die Gemeinde Gottlieben hat einen engen Bezug zur Stadt Konstanz, geht doch das Schloss Gottlieben auf ein altes Schloss der Bischöfe von Konstanz zurück. Barbara Kohler-Hippenmeyer zeigt in einem Dorfspaziergang am Freitag, 22. Juli, um 17 Uhr die Denkmäler des Ortes und berichtet auf unterhaltsame Weise aus der Geschichte von Gottlieben. Am Ende des Rundgangs erwartet die Teilnehmer eine kleine Erfrischung. Der Anlass gehört zum Rahmenprogramm der Ausstellung «Das Tägermoos» im Rosgartenmuseum Konstanz. Für stark Gehbehinderte ist der Rundgang nicht geeignet. Kosten pro Person: zehn Euro. (red.)

Anmeldung an: ines.stadie@ konstanz.de. Treffpunkt: Parkplatz am Dorfeingang