Spass am Sport vermitteln

Vier Sulger Vereine bieten ein polysportives Training an. Die Kinder treffen sich jeden Samstag zu Spiel und Spass. Nach einem gelungenen Projektstart übergab Initiantin Daniela Graf den jungen Sportskanonen ein Trainings-T-Shirt.

Helen Knoblauch
Merken
Drucken
Teilen
Turnen in Gelb: Die Kinder und ihre Trainer erhielten für das Kids-Training ein eigenes T-Shirt. (Bild: Helen Knoblauch)

Turnen in Gelb: Die Kinder und ihre Trainer erhielten für das Kids-Training ein eigenes T-Shirt. (Bild: Helen Knoblauch)

SULGEN. «Wer hat Angst vor dem bösen Mann?», rufen einige Kinder von der linken Wand der Turnhalle den Kindern an der rechten Wand zu. «Niemand», geben diese zurück und rennen los. Geschickt weichen sie den «bösen Männern und Frauen» aus und retten sich auf die andere Seite der Turnhalle. Hie und da ertönt ein «Hätt di!».

Geschicklichkeit trainieren

Seit einem halben Jahr versammeln sich jeden Samstag 18 Kinder zwischen vier und acht Jahren in der Turnhalle Oberdorf in Sulgen und nehmen mit Freude am polysportiven Jugend-und-Sport-Kids-Training teil. Dabei werden Geschicklichkeit, Motorik und Rhythmik gleichermassen geübt.

Sport und Spiel in einem

Vier Sulger Vereine übernehmen das Training im Turnus: die Jugendriege, der Unihockeyclub White Sharks, der FC Kradolf-Schönenberg-Sulgen und der Tennisclub Sulgen. Die Kinder üben sich also jedesmal in einer anderen Sportart.

Daniela Graf, Initiantin des Kids-Trainings, zieht nach den ersten sechs Monaten eine positive Bilanz: «Das polysportive Programm ist eine hervorragende Grundausbildung für die Kinder. Neben Turnen, Fussball, Hockey oder Tennis kommen aber auch Spiele wie Fangen oder andere Ballspiele nicht zu kurz.»

Der siebenjährige Remi Messmer freut sich jedesmal auf den Samstag. «Ich spiele am liebsten Fussball und Unihockey», erklärt er. Aber er turne auch sehr gerne. «Im Handstand laufen kann ich besonders gut», sagt er und zeigt es sogleich vor.

Angebot ausbauen

In Zukunft soll das Trainingsprogramm nun noch weiter ausgebaut werden. Ziel der vier Vereine ist es, Kindern den Spass am Sport zu vermitteln. Welche Sportart sie schliesslich wählen würden, sei egal, sind sich die Vertreter der vier Vereine einig. «Wir sind offen für neue Ideen. Auch exotischere Sportarten wie zum Beispiel Karate möchten wir in Zukunft gerne anbieten», sagt Daniela Graf. Im Moment sei man im Gespräch mit anderen Sulger Vereinen. Auch auswärtige Vereine, die ihre Sportart vorstellen möchten, seien im Kids-Training willkommen, sagt die Initiantin.

T-Shirts als Weihnachtsgeschenk

Die Trainer der vier Vereine waren stolz darauf, dass sie den Kindern im letzten Training vor der Weihnachtspause ein besonderes Geschenk überreichen durften: ein eigenes Trainings-T-Shirt. Gesponsert wurde dieses von der Thurgauer Kantonalbank und Elektro Etter & Livet. Das Weihnachtsgeschenk wurde sofort anprobiert, und dann wurde in Gelb weitergespielt.

Einstieg ohne Anmeldung

Das polysportive Training findet jeweils am Samstag von 9 bis 10.30 Uhr in der Turnhalle Oberdorf in Sulgen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und ein Einstieg ist auch jederzeit unter dem Jahr möglich. Das Kind ist eingeladen, an drei Samstagen Trainingsluft zu schnuppern, bevor es sich entscheidet, definitiv mitzumachen. Der Jahresbeitrag beträgt 50 Franken.

Weitere Informationen sind bei Bettina Livet unter der Telefonnummer 079 624 07 20 oder per E-Mail an b.livet@whitesharks.ch erhältlich.