Spätsommer macht Pause

Die Kaltfront vom Wochenende brachte einen Wetterumschwung. Zwar steigt von Westen her der Luftdruck, doch an den Voralpen hängt viel Feuchtigkeit, die heute und morgen zu unbeständigem Wetter führt. Am See zeigen sich kurze Aufhellungen. Es ist aber windig. Die Temperaturen erreichen 20 Grad.

Merken
Drucken
Teilen

Die Kaltfront vom Wochenende brachte einen Wetterumschwung. Zwar steigt von Westen her der Luftdruck, doch an den Voralpen hängt viel Feuchtigkeit, die heute und morgen zu unbeständigem Wetter führt. Am See zeigen sich kurze Aufhellungen. Es ist aber windig. Die Temperaturen erreichen 20 Grad.

Am Mittwoch teilen sich Wolken und Sonne den Himmel. Vormittags fällt Regen, nachmittags ist es trocken. Die sonnigen Abschnitte nehmen zu.

Donnerstag und Freitag zeigen sich von der trockenen Seite. Doch die hohe Luftfeuchtigkeit wird für einige Nebel- und Hochnebelfelder sorgen. Sie dürften sich aber am Nachmittag auflösen. Es gibt um 21 Grad.

Das Wochenende weist nur am Morgen Nebelfelder auf, die sich bald auflösen. Ansonsten ist es mild bei maximal 21 Grad. (cf)