SP-Stadtgespräch zur Einbürgerung

KREUZLINGEN. Am Mittwoch, 20 Uhr, findet im Torggel Rosenegg ein Stadtgespräch der SP Kreuzlingen statt. Die Podiumsdiskussion widmet sich der Frage, wieso die Einbürgerungsquote in Kreuzlingen vergleichsweise tief ist und ob es Verbesserungsmöglichkeiten im Einbürgerungsprozess gibt.

Merken
Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Am Mittwoch, 20 Uhr, findet im Torggel Rosenegg ein Stadtgespräch der SP Kreuzlingen statt. Die Podiumsdiskussion widmet sich der Frage, wieso die Einbürgerungsquote in Kreuzlingen vergleichsweise tief ist und ob es Verbesserungsmöglichkeiten im Einbürgerungsprozess gibt. Unter Leitung von SP-Gemeinderätin Nina Schläfli diskutieren Zeljka Blank, Integrationsbeauftragte der Stadt Kreuzlingen, Anà Tomàs, Präsidentin des Ausländerbeirates, Daniel Lauber, ehemaliger Präsident der Einbürgerungskommission, SVP, Giuseppe Custodero und Monica da Silva. Das Publikum kann auch Fragen stellen. Im Anschluss offeriert die SP einen Apéro. (red.)