SONTERSWIL: Chöre sorgen für volles Haus

Mit fröhlichen Liedern unter dem Motto «Herrreinspaziert!» und der Uraufführung des selbstverfassten Theaterstücks unterhalten die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chors Wäldi und des Männerchors Hefenhausen-Wäldi das Publikum.

Manuela Olgiati
Drucken
Teilen
Der gemischte Chor singt mit viel Gefühl. (Bild: Manuela Olgiati)

Der gemischte Chor singt mit viel Gefühl. (Bild: Manuela Olgiati)

SONTERSWIL. Die Sänger- und Theaterfreunde des Männerchors Hefenhausen-Wäldi und des gemischten Chores Wäldi sind wahre Brückenbauer. Am Donnerstagabend zur Premiere war der Saal mit vielen fröhlichen und bekannten Gesichtern bis auf den letzten Platz besetzt. Die Abendunterhaltungen versprechen ein stimmungsvolles Konzert, Sketcheinlagen und ein Theaterstück. Für Besucher Thomas Buchmann zum Beispiel sind die Abendunterhaltungen der Chöre Wäldi ein «angenehmes Muss».

Viel Applaus für die Sänger

Unter der Leitung von Dirigentin Irmgard Stutz ist ein schöner Konzertanfang mit dem Gesamtchor aus der Operette von Carl Michael Ziehrer «Herrreinspaziert» gemacht. So heisst denn auch das Programm der Chöre. Dann stimmt der Männerchor unter der Leitung von Kurt Koch mehrere Lieder an, darunter das «Phänomen», bekannt durch Helene Fischer.

In Sonterswil begleitet Pianist Markus Roos weitere bekannte Lieder am Klavier. Moderator Peter Gremlich informiert zwischendurch mit einem Schuss Humor, denn er weiss so manch lustige Episode zu erzählen. Nach dem volkstümlichen Lied des Gemischten Chores «Lebt denn der alte Holzmichel noch?» moderiert er gar mit roter Nase. Dann erklingt das «Sierra Madre del Sur». Nach dem grossen Applaus gibt es eine weitere Zugabe mit dem Lied «Alles, was bruuchsch». Nach der Pause und einer Stärkung aus der Festwirtschaft folgt auf der Bühne bestes Theater. Es ist die dritte Eigenproduktion von Regisseurin Elisabeth Aebi. In «Nützt's nüt, so schadt's nüt» zeigt die Theatergruppe, was man mit Kräutern so alles bewirken kann. Dabei wirken die bewährten Schauspieler aus den eigenen Reihen mit: Hansruedi Siegrist, Albert Kappeler, Kurt Altherr, Chantal Hefti, Trudi Vonarburg, Patricia Forter und Souffleuse Trudi Wüthrich.

Noch eine Aufführung

Die Chöre zeigen ihr Unterhaltungsprogramm «Herrreinspaziert!» mit der Theateraufführung in der Mehrzweckhalle Sonterswil nochmals heute Samstag um 20 Uhr. Die Chöre sind mit ihrer Festwirtschaft ab 18.45 Uhr gerüstet. Es wird eine grosse Tombola angeboten.