Sonntag: Führung im Museum Rosenegg

KREUZLINGEN.

Drucken

KREUZLINGEN. Mit Adolf Dietrich und Hermann Knecht zeigt das Museum Rosenegg in Kreuzlingen derzeit zwei Künstler, die einen sehr unterschiedlichen Stil pflegten, die aber durch die Liebe zur Landschaft an See und Rhein sowie zur Natur mit ihren Geheimnissen und Wundern viele Gemeinsamkeiten hatten. Am Sonntag um 16 Uhr gibt es zu deren Werken eine Führung mit Richard Tisserand unter dem Titel: «Lieber Hermann, ich komme am Dienstag mit dem 11-Uhr-Zug zum Mittagessen. Adolf.» Während einiger Jahre waren die Maler Nachbarn in Berlingen, bis es Hermann Knecht wieder an seinen Geburtsort Stein am Rhein zog. Dietrich ist weit über die Landesgrenzen bekannt, Knecht hingegen vorwiegend in der Region um Stein am Rhein. Sein Werk «Rheinlandschaft mit Landesteg» kann nur selten öffentlich besichtigt werden, wie es aktuell in der Rosenegg der Fall ist. (red.)

Aktuelle Nachrichten