Sommeri nimmt mehr Steuern ein

sommeri. Der Steuerertrag der Gemeinde Sommeri liegt über den Erwartungen. Wie der Gemeinderat mitteilt, konnten für 2010 knapp 376 000 Franken Steuern eingenommen werden, was rund 30 000 Franken mehr sind als budgetiert.

Drucken
Teilen

sommeri. Der Steuerertrag der Gemeinde Sommeri liegt über den Erwartungen. Wie der Gemeinderat mitteilt, konnten für 2010 knapp 376 000 Franken Steuern eingenommen werden, was rund 30 000 Franken mehr sind als budgetiert. Massgeblich zu diesem guten Ergebnis hätten die Steuern früherer Jahre mit 20 000 Franken beigetragen. Die Liegenschaftensteuern liegen im Rahmen des Budgets, bei den Grundstückgewinnsteuern wurde aber um rund 7300 Franken mehr eingenommen als budgetiert.

Obwohl sich der Steuereingang erfreulich entwickelt hat, gibt es nicht nur Grund zur Freude: Die Steuerkraft pro Einwohner ist erneut leicht gesunken. Gegenüber 2009 mit 1153.29 Franken betrug sie im Jahr 2010 noch 1098.40 Franken.

Zurückzuführen ist der Rückgang vor allem auf die Auswirkungen, die die in Kraft getretenen Steuergesetzrevisionen haben. Bei diesen Revisionen wurden viele Steuerzahlenden spürbar entlastet. (grs)

Aktuelle Nachrichten