SOMMERI: Amriswiler Kulturpreis für Florian Rexer

Der Regisseur der Schlossfestspiele wird von der Stadt geehrt. Stadträtin Madeleine Rickenbach überraschte den Künstler nach der Aufführung seiner Schützlinge, die er im Freifach «Theater» betreut.
Inmitten seiner Schar junger Schauspielerinnen und Schauspieler freut sich Florian Rexer über die Ankündigung, dass er den diesjährigen Amriswiler Kulturpreis erhalten wird. (Bild: Manuel Nagel)

Inmitten seiner Schar junger Schauspielerinnen und Schauspieler freut sich Florian Rexer über die Ankündigung, dass er den diesjährigen Amriswiler Kulturpreis erhalten wird. (Bild: Manuel Nagel)

In geheimer Mission sei sie unterwegs, verriet Stadträtin Madeleine Rickenbach den Anwesenden, als eigentlich schon alles vorbei schien. Soeben fiel der Vorhang der Bühne in der Turnhalle Sommeri und die 15 Jungschauspielerinnen und -schauspieler heimsten den verdienten Applaus ihrer Verwandten und Bekannten ein. Seit vergangenem Herbst übten sie im Freifach «Theater» der VSG Amriswil- Hefenhofen-Sommeri das Stück vom «Froschkönig» ein. Und wer die eigenwillige Variante sah, wusste sofort: Hier hatte der Rexer seine Hände im Spiel gehabt.

Eine schwarze Katze als gutes Omen

Florian Rexers sämtliche Projekte hier aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen, doch mit den Schlossfestspielen in Hagenwil schuf der Deutsche für Amriswil einen wichtigen Beitrag zum Slogan der Stadt «Leben mit Kultur». Und mit dem Freifach der Volksschulgemeinde sorgt er bereits im zweiten Jahr gleich selber für Nachwuchs. Dem vielfältigen Schaffen Rexers trägt nun die Stadt Rechnung und ehrt ihn mit dem Amriswiler Kulturpreis.

Die Überraschung sei Madeleine Rickenbach gelungen, sagte Florian Rexer. Er erzählte, dass ihm am Donnerstagmorgen noch eine schwarze Katze über den Weg lief. Seine Frau habe ihn dann beruhigt, dass sie – wenn sie von rechts kommt – Glück bringe.

Er glaube an solche Zeichen. Und es sei auch ein wunderschönes Zeichen der Stadt Amriswil. «Es gibt mir ein Gefühl, dass ich hier angekommen bin und Heimat gefunden habe», sagt Florian Rexer, der sich vor einigen Jahren im Oberthurgau niederliess.

Manuel Nagel

manuel.nagel@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.