Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

So soll der Saal hergerichtet werden

Eva Maron erläutert in der Machbarkeitsstudie, wie das Orpheum bei der Schaffung eines Kulturzentrums aussehen soll: «Der Saal muss in seiner zarten Jugendstil-Ursprung zurückgeführt werden. Die Empore sollte wieder im Ganzen erscheinen, damit die volle Form des Saals zum Tragen kommt. Vor der Bühne empfiehlt sich eine bewegliche Bistro-Bestuhlung mit kleinen Tischen und Stühlen. Die Bestuhlung sollte flexibel sein und unter der Bühne gelagert werden können. Das Bühnenportal ist mit einem klassischen Vorhand und einer Leinwand auszustatten.» (rar)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.