Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sitz in der Behörde bleibt frei

Auf dem Gelände der Kirche soll es in diesem Jahr einen neuen Veloständer geben. (Bild: Reto Martin)

Auf dem Gelände der Kirche soll es in diesem Jahr einen neuen Veloständer geben. (Bild: Reto Martin)

Silvia Seipp ist aus der Kirchenvorsteherschaft zurückgetreten. Sie führte das Ressort Kind, Jugend und Familie und war seit Juni 2015 im Amt. «Es waren tolle und interessante Jahre», sagte sie zum Abschied an der Budgetgemeinde. Ihr fehle aber zunehmend die Zeit wegen der Musik – ihrer grossen Leidenschaft. So arbeitet Seipp als Teilzeit-Organistin in der Kirchgemeinde und tut das auch weiter. Ihr Sitz in der Behörde bleibt vorerst frei. «Wir haben noch keinen Kandidaten gefunden», sagte Kirchenpräsidentin Jeannette Tobler. Sie seien aber im Gespräch mit Interessenten. «Wir möchten nicht überstürzt handeln, sondern wollen uns und möglichen Bewerben Zeit lassen.»

Ebenfalls verabschiedet worden ist Katechetin Mirtha Reimann Dold, die in Arbon die Nachfolge von Sigrid Strahlhofer übernimmt, die dort das Katechtikteam leitet. (mso)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.