Siebenschläfer bauen emsig

Noch steht die Infrastruktur für die grosse Party am Wochenende nicht ganz. Doch ein Team von sieben eigenen Leuten und einigen zusätzlichen Kräften garantiert dafür, dass am Freitagabend alles bereitsteht. Die Organisatoren erwarten einen Ansturm.

Rita Kohn
Merken
Drucken
Teilen
In vollem Gange: Die Mitglieder des Siebenschläfer-Bauteams sind die ganze Woche mit den Aufbauarbeiten der Infrastruktur im Wald beschäftigt. (Bild: Rita Kohn)

In vollem Gange: Die Mitglieder des Siebenschläfer-Bauteams sind die ganze Woche mit den Aufbauarbeiten der Infrastruktur im Wald beschäftigt. (Bild: Rita Kohn)

Almensberg. Grüne Plachen sind zwischen den Bäumen gespannt, darüber hinaus ragen die ersten Bauten. Die beiden Partynächte im Wald rücken näher. Seit am Montag ein Teil der Infrastruktur vom Open Air Frauenfeld in den Wald bei Amriswil verschoben worden ist, wird mit Hochdruck gearbeitet. Ein Team von sieben Männern aus der Bautruppe der Siebenschläferparty ist dabei, die insgesamt acht Bars, die Bühne und den DJ-Turm aufzustellen. Dazu kommen Eingangsbereich und Sitzgelegenheiten.

«Die Bauten werden immer aufwendiger», bestätigt Organisator Pius Angehrn. Ihm sei es wichtig, das Partypublikum auch immer wieder mit Neuem zu überraschen. «Unsere Bars heissen dieses Jahr nicht nur anders, sie sind auch etwas anders angeordnet.»

Den Wald schützen

Obwohl Pius Angehrn am Konzept, eine Party im Wald zu feiern, festhält, ist es ihm wichtig, den Wald vor zu grosser Belastung zu schützen. Unter anderem deshalb ist das Partygelände rundherum durch Plachen eingezäunt. So könne verhindert werden, dass sich die Leute tiefer in den Wald zurückziehen würden und dort Schaden anrichteten. Es verhindert auch, dass glühende Zigarettenstummel unachtsam in den Wald gestippt werden und dort schlimmstenfalls einen Brand entfachen können.

Eingezäunt sind auch die in den letzten Jahren frisch gesetzten Bäume auf der Lichtung, die einst Sturm Lothar in den Wald geschlagen hatte. «Wir hatten bisher noch nie Probleme mit Vandalismus», sagt Pius Angehrn. Dennoch wollen die Organisatoren sichergehen, dass den jungen Bäumchen auf dem Gelände nichts passiert.

Holzschnitzel verteilt

Das Partygelände, das rund 2500 bis 3000 Gäste fasst, ist in den letzten zwei Wochen grösstenteils mit Holzschnitzeln bedeckt worden. Diese bleiben nach der Party nicht etwa im Wald, sondern werden in ein Heizkraftwerk transportiert, das in der Lage ist, auch verschmutzte Schnitzel zu verarbeiten. Die Holzschnitzel sorgen dafür, dass der Waldboden geschont wird, auch wenn es während des Siebenschläfer-Wochenendes regnen sollte.

«Wir sind eine Freiluftveranstaltung und werden das auch bleiben», sagt Pius Angehrn, angesprochen auf die Wetterprognose. Um dem Publikum den Spass durch allfällige Regengüsse nicht verderben zu lassen, gibt es allerdings einige Bereiche, die überdacht sind. Dort herrsche bei starkem Regen zwar ein Gedränge, der Partyfreude tue dies aber keinen Abbruch. «Sobald der Regen nachlässt, verteilt sich das Publikum wieder auf das ganze Areal.»

Geschützt bleiben jedoch die Bereiche, in denen Bands auftreten und die Shows stattfinden, sowie die Bars selber. «Für die Musik und die Show braucht es heute ein teures Equipment, das können wir nicht einfach der Witterung aussetzen.»

Verkehrsdienst und Gratisbus

Für das kommende Wochenende rechnen die Organisatoren mit einem grossen Ansturm. Pius Angehrn: «Wir haben Verkehrskadetten im Einsatz, die die Zufahrt zum Festgelände regeln.» Sobald das Partyareal voll ist, wird nur noch jenen die Zufahrt zum Gelände erlaubt, die ihr Ticket bereits im Vorverkauf geholt haben. Damit verhindern die Organisatoren, dass sich am Waldrand Partypublikum staut, das keinen Einlass mehr findet.

Obwohl es in direkter Nähe zum Partygelände viele Parkplätze gibt, regen die Organisatoren an, aus Sicherheitsgründen das Auto in Amriswil abzustellen und den extra für diesen Abend eingerichteten Gratisbus zu nutzen. «Damit kommt man am schnellsten zum Partygelände und retour.»

Die genauen Details zum Gratisbus, zu den Vorverkaufsstellen und zum diesjährigen Showprogramm finden sich auf der Homepage der Siebenschläferparty unter www.siebenschlaeferparty.ch

Die Party findet sowohl am Freitag, 15. Juli, als auch am Samstag, 16. Juli, ab 20 Uhr im Bilcheholz bei Amriswil statt. Die Zufahrt erfolgt über Hagenwil und ist gut ausgeschildert.

Zutritt zur Party haben nur Personen über 18 Jahren. Beim Eingang werden die Ausweise kontrolliert.