Sieben-Millionen-Bau 2012 eingeweiht worden

Drucken
Teilen

Noch in der Ära von Schulpräsident Hanspeter Keller war der Ergänzungsbau des Schulzentrums Reben 25 an der Alemannenstrasse Ende September 2012 eingeweiht und bezogen worden. Sieben Millionen Franken hat das von den Zürcher Architekten S2/ Stucky Schneebeli konzipierte Bauwerk mit der unkonventionellen Streckmetall-Fassade gekostet. Neben der multifunktionalen Aula mit Bühne und der Verwaltung im Untergeschoss birgt das Schulgebäude vor allem Spezialräume, so fürs Kochen, die Informatik, für die Fächer Textil sowie Metall- und Holzbearbeitung. (me)