Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Sie unterrichteten zusammen 103 Jahre

Gehen in Pension: Verena Zuberbühler, Gerda Kimoto und Elsbeth Blumer. (Bild: Markus Bösch)

Gehen in Pension: Verena Zuberbühler, Gerda Kimoto und Elsbeth Blumer. (Bild: Markus Bösch)

Romanshorn Zum Schuljahresschluss und gemeinsamen Essen wurden an der Primarschule Romanshorn drei Lehrpersonen verabschiedet, die nach jahrzehntelangem Einsatz pensioniert werden: Während insgesamt 103 Jahren hatten Gerda ­Kimoto und Verena Zuberbühler (beide Textiles Werken) sowie Elsbeth Blumer (DAZ, Deutschunterricht als Zweitsprache) als Fachlehrpersonen an der hiesigen Schule ihren Einsatz geleistet. Ebenso herzlich wurde An­drea Deutschle verabschiedet, die während 21 Jahren in verschiedenen Schulhäusern und auf verschiedenen Stufen gearbeitet hatte und jetzt die Primarschule Romanshorn verlässt. Nach vier Jahren verlässt auch die Schulsozialarbeiterin Andrea Dürr die Schule.

Zusammen seit 240 Jahren sind weitere Lehrpersonen an der hiesigen Schule tätig. Geehrt wurden Willi Hauser (40 Jahre Dienstjubiläum), Markus Scheuner und Markus Bösch (35 Jahre), Verena Zuberbühler (25 Jahre), Gabor Nagy (20 Jahre),Hilde Marolf, Ursula Sonderegger und Franziska Dörwald (15 Jahre), Martina Schwinger, Sabrina Dissabato, Ruth Trösch und Gabi Zurbuchen (10 Jahre).

Am gleichen Abend wurden auch die langjährigen Behördenmitglieder Daniel Hungerbühler (SVP) und Max Amherd (SP) verabschiedet, die sich während 20 respektive 12 Jahren für die Primarschule engagiert haben. (mb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.