Sie haben immer viel zu tun

Ich habe keine Probleme mit dem Rentnerdasein. Mit 60 habe ich leider meinen Job als Speditionsleiter verloren und liess mich mit 62 dann frühpensionieren. Ich geniesse die freie Zeit. Ich mache Musik und habe mit meiner Frau rund ums Haus viel zu tun. Und wir haben vier Enkel. Zum 45.

Merken
Drucken
Teilen
Hans-Jörg Held 65 Jahre Kreuzlingen

Hans-Jörg Held 65 Jahre Kreuzlingen

Ich habe keine Probleme mit dem Rentnerdasein. Mit 60 habe ich leider meinen Job als Speditionsleiter verloren und liess mich mit 62 dann frühpensionieren. Ich geniesse die freie Zeit. Ich mache Musik und habe mit meiner Frau rund ums Haus viel zu tun. Und wir haben vier Enkel. Zum 45. Hochzeitstag gehen wir auf eine Flussreise, darauf freue ich mich.

Ich wäre eigentlich pensioniert, denke aber nicht daran, mit der Arbeit aufzuhören. Ich bin Leiterin des Avec-Shops am Hafenbahnhof und war schon bei der Eröffnung vor elf Jahren mit dabei. Ich habe Freude daran. Vielleicht werde ich in den nächsten Jahren das Pensum schrittweise reduzieren. Aber solange ich kann und mag, mache ich weiter. Ein grosses Projekt habe ich nicht.

Seit zwei Monaten bin ich 65. Ich war Banker. Ich habe mich aber schon letztes Jahr zusammen mit meiner Frau frühpensionieren lassen. Sie hat dafür extra ein Jahr länger gearbeitet. Wir sind beide stark im Samariterverein Kreuzlingen engagiert. Ich vor allem im Vorstand und der Administration. Das gibt im Schnitt bis zu zwei Stunden Arbeit pro Tag.

Hans-Jörg Held 65 Jahre Kreuzlingen

Hans-Jörg Held 65 Jahre Kreuzlingen

Hans-Jörg Held 65 Jahre Kreuzlingen

Hans-Jörg Held 65 Jahre Kreuzlingen