Sie geben derzeit im Gemeinderat den Ton an

1 – Fabian Neuweiler, SVP Keiner im Rat bringt so wie er komplexe Angelegenheiten in einem einfachen Satz auf den Punkt. Deutsch und deutlich heisst seine Devise. Für lange Reden sind andere zuständig. 2 – Barbara Hummel, SVP

Drucken
Teilen

1 – Fabian Neuweiler, SVP

Keiner im Rat bringt so wie er komplexe Angelegenheiten in einem einfachen Satz auf den Punkt. Deutsch und deutlich heisst seine Devise. Für lange Reden sind andere zuständig.

2 – Barbara Hummel, SVP

Ihr Parteiwechsel von der FDP zur SVP mitten in der Legislatur schadet ihr nicht. Sie kennt die Stadtverwaltung von innen und aussen und weiss genau, wo etwas nicht so läuft, wie es sollte.

3 – Christian Brändli, FDP Der Schreinermeister und Quartierpräsident aus Emmishofen weiss, wo die Leute der Schuh drückt. Er setzt sich vor und hinter den Kulissen vehement für Bürgeranliegen ein.

4 – Christian Forster, Rägäbogä

Ob er als Ein-Mann-Partei ein Meinungsführer ist, ist schwer zu sagen. Aber dank ihm kommen andere Ansichten und Probleme in den Rat, welche sonst schlicht unter den Tisch fielen.

5 – Alfredo Sanfilippo, CVP Der Interims-Parteipräsident scheut sich nicht, Haltung zu zeigen. Wenn er dann ab und zu als einziger die Hand erhebt bei einer Abstimmung, egal. Da bleibt er konsequent.

6 – Thomas Dufner, CVP Obwohl noch relativ neu im Gemeinderat, führt an ihm kein Weg mehr vorbei. Wie alle Anwälte im Rat ist er ein kritischer Geist und kämpft energisch, nicht nur für gute Botschaften.

7 – Daniel Moos, Freie Liste Der ideelle Nachfolger von Jost Rüegg im Gemeinderat und somit so etwas wie das ökologische Gewissen des Parlaments. Sehr initiativ und stets fordernd bei seinen Anliegen.

8 – Andreas Hebeisen, SP Er ist Teil der starken Juristen-Fraktion im Rat und hebt den Mahnfinger, wenn der Rest das Gesetz zu schleifen gedenkt. Und er ist ein rhetorisch hervorragender Erklärer.

9 – Ruedi Herzog, SP Als Chef der umtriebigen SP-Fraktion gibt es kaum einen Themenbereich, bei welchem er sich nicht engagiert. Wohl überlegt sucht er nicht die Konfrontation, sondern nach Lösungen.

10 – Thomas Leuch, EVP

Er politisiert pointiert und schaut, dass die EVP als Juniorpartner nicht in der Fraktionsgemeinschaft mit der FDP untergeht. Als neue Stadtratspartei wird das leichter fallen.

Aktuelle Nachrichten