Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sich mit Freude einem Assessment unterziehen

Benno Schildknecht, Präsident der CVP Amriswil, zeigte sich am Montag erfreut darüber, mit André Schlatter einen versierten Kandidaten ins Rennen schicken zu können. «Wir würden ihn auch ohne Bedenken einem Assessment unterziehen», bekräftigte Schildknecht. Von einer externen Ausschreibung hält er jedoch angesichts der Tatsache, dass zwei langjährige Amriswiler Stadträte kandidieren, wenig. Schildknecht ist überzeugt, dass die Stimmberechtigten mit den beiden Kandidaten – und eventuell einem weiteren, falls die FDP ebenfalls einen eigenen Kandidaten ins Rennen schickt – eine vernünftige Auswahl haben.

Die CVP habe im Rahmen der Interpartei ihre Pläne schon vor einiger Zeit offengelegt. So sei für ihn die kürzlich aus rot-grünen Kreisen laut gewordene Forderung nach einer externen Ausschreibung nicht ganz nachvollziehbar, sagt er. Der neue Stadtpräsident wird am 25. November dieses Jahres gewählt. (rk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.