Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Service-Club Old Table unterstützt Hörgeschädigte

Weinfelden Der Weinfelder Service-Club Old Table 23 will jungen Menschen mit Hörbeeinträchtigung helfen. Der Club der über 40-jährigen ehemaligen Round-Table-Mitglieder hat sich entschieden, dieses Jahr die Organisation Jugehörig finanziell zu unterstützen, wie Präsident Roger Mohn in einer Mitteilung schreibt. Am Old-Table-Anlass vom 27. Juni informierte Jugehörig-Präsident Kevin Wieser die Service-Club-Mitglieder über das Sozialprojekt. Jugehörig ist eine Gruppe von jungen Erwachsenen mit einer Hörbeeinträchtigung, die auf ihr Anliegen aufmerksam machen wollen und Anlässe für Betroffene veranstalten. «Wir organisieren Events für Gleichgesinnte und setzen uns für ihre Rechte ein», sagt Wieser.

Die Organisation veranstaltet jedes Jahr zwischen acht und zehn Events wie zum Beispiel ein Skiweekend oder ein Unihockeyturnier. «Wir möchten mit diesen Events allen jungen Hörbehinderten in der Schweiz die Gelegenheit geben, mit anderen Gleichbetroffenen in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen», sagt Wieser. Des Weiteren möchte sich Jugehörig vermehrt für die Barrierefreiheit einsetzen. Das Ziel sei, dass Schwerhörige und Gehörlose genauso wie Hörende an einem öffentlichen Festival teilnehmen und mitmachen können. Dies kann mit Untertiteln, speziellen Radioanlagen oder Schrift- und Gebärde-Dolmetschern erreicht werden. Die Spenden des Old-Table-Clubs, werden nun für Anlässe, verschiedene Freizeitaktivitäten sowie ein Sommerweekend in den Berner Alpen eingesetzt.

Eine Zukunft auf dem Mond

Gast am Old-Table-Anlass war auch Steve Schild. Er gehört zu den letzten 100 Bewerbern für die Mission Mars One. Ziel des Projekts ist es, in den nächsten Jahren Menschen zum Mars zu schicken, die den Planeten besiedeln. Was das für die Auswanderer bedeutet, und wie die Kosmonauten eine siebenmonatige Reise in einer Raumkapsel aushalten sollen, schilderte Schild humorvoll, untermalt mit Comics von Kevin Wieser. Die Zuhörer konnten feststellen, dass Steve Schild kein Raumfahrtexperte ist, aber ein Mensch mit Visionen, Mut und vor allem mit grossem Vertrauen in seine Fähigkeiten und die Mission Mars One. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.