Serbe mit Charaktermängeln

Während die Konstanzer Polizei im Einsatz war und sich um eine leblos auf der Maybachstrasse liegende Person kümmerte, kam ein Audi mit überhöhter Geschwindigkeit angefahren.

Drucken

Während die Konstanzer Polizei im Einsatz war und sich um eine leblos auf der Maybachstrasse liegende Person kümmerte, kam ein Audi mit überhöhter Geschwindigkeit angefahren.

Eine Polizistin und ihr Kollege hielten den Audi an. Dem 25 Jahre alten Serben aus Stockach passte das nicht. Er habe sich äusserst aggressiv gezeigt, wie die Konstanzer Polizei mitteilte. Als die Polizistin nach seinem Fahrausweis fragte, meinte er nur: «Ich habe einen.» Die Frage, wem das Auto gehöre, wurde mit «Ich habe es geklaut», beantwortet. Mit der Zeit händigte er zwar den Fahrzeugausweis aus, einen Fahrausweis oder Personaldokumente hatte der Mann aber nicht dabei. Ein Polizist kannte ihn aber, da er erst vor kurzem mit ihm zu tun hatte. Auf die gefährliche Situation mit der leblos auf der Strasse liegenden Person angesprochen, sagte der Fahrer, dass er diese gerne überfahren hätte. Schliesslich hielt er einem Polizisten vor, dass dieser ihn als «Sau» beleidigt habe und drohte mit einer Anzeige wegen Beleidigung.

Anzeichen für Alkohol- oder Drogeneinfluss gab es nicht. Die Polizei wird eine Mitteilung an die Fahrerlaubnisbehörde machen, da sich bezüglich der charakterlichen Eignung für das Lenken eines Autos Mängel herauskristallisierten. (red.)