Sennische Jahreszeiten im Alterszentrum

Drucken
Teilen
Walter Näf vor einem seiner Linoldrucke im Alterszentrum. (Bild: PD)

Walter Näf vor einem seiner Linoldrucke im Alterszentrum. (Bild: PD)

Bussnang Bis Ende Jahr zeigt Walter Näf im Alterszentrum Bussnang seine Werke des sennischen Lebens im Toggenburg. An der Vernissage vom 25. August sorgte das Jodel-Duett Marlis Bieri und Daniela Meier für den passenden musikalischen Auftakt. «Sönd willkomm! Ond blibed gad no e chli», begrüsste Laudator Peter Zbinden die zahlreichen Besucherinnen und Besucher. Über den ausstellenden Künstler sagte er: «Einen Teil seiner Jugendzeit hat Walter Näf auf der Sellamatt verbracht, eine Zeit, die einiges von ihm abverlangt hat». So sei es kein Zufall, dass Näf, aufgewachsen mit vier Geschwistern in Wildhaus, für seine Sujets Bilder bäuerlicher Tradition wähle.

Die Linoldrucke auf grossen Bögen Kartonpapier zeigen Kühe in allen Variationen, Sennenstreifen, oder die sennischen Jahreszeiten aus einer andern Perspektive betrachtet. Texte von Walter Näf aus dem bäuerlichen Umfeld, welche Willi Valotti und weitere Komponisten zu Jodelliedern vertonten, ergänzen und vervollständigen die Bilder. Die Ausstellung ist täglich zu den Öffnungszeiten des Alterszentrums bis Ende Jahr zugänglich. (le.)