Senkung um vier Prozentpunkte

Die Schulbürger stimmen am Montag auch über eine Steuerfusssenkung von vier Prozentpunkten von 100 auf 96 Prozent ab. «Wir profitieren von der Umstellung auf HMR2. Die Abschreibungen sind nicht mehr degressiv, sondern linear», sagt Karin König-Ess.

Merken
Drucken
Teilen

Die Schulbürger stimmen am Montag auch über eine Steuerfusssenkung von vier Prozentpunkten von 100 auf 96 Prozent ab. «Wir profitieren von der Umstellung auf HMR2. Die Abschreibungen sind nicht mehr degressiv, sondern linear», sagt Karin König-Ess. Auch dank der höheren Steuereinnahmen sei die Senkung trotz der geplanten Bauten möglich. «Unser Eigenkapital beträgt zwischen 4,5 und 5 Millionen Franken.» (ndo)