Senioren lernen Bücher kennen

BISCHOFSZELL. Anita Strasser begrüsste die Besucherinnen und Besucher am Seniorennachmittag in der Stiftsamtei. Buchhändlerin Charlotte Kehl stellte verschiedene Autoren vor. Zuerst hörten die Senioren etwas von den 1950er-Jahren im Maggiatal.

Drucken

BISCHOFSZELL. Anita Strasser begrüsste die Besucherinnen und Besucher am Seniorennachmittag in der Stiftsamtei. Buchhändlerin Charlotte Kehl stellte verschiedene Autoren vor. Zuerst hörten die Senioren etwas von den 1950er-Jahren im Maggiatal. Die meisten Einwohner waren arm, und Marroni war ein Hauptnahrungsmittel. Damals wurden die Kastanienbäume gut gepflegt. Ein junger Autor schrieb ein Buch über seine Jugend als Jude in der Schweiz. Die Mutter bestimmte in der Familie das ganze Leben, auch die Wahl ihrer Schwiegertochter. Charlotte Kehl stellte auch ausländische Autoren vor und las Abschnitte aus den Büchern vor. Vieles war zum Schmunzeln oder regte zum Nachdenken an. Bei Kaffee und Bienenstich wurde eifrig geplaudert und den Geburtstagskindern gratuliert. (hig)