Seltene Wesen in Weinfelden

WEINFELDEN. Wer würde vermuten, dass sich direkt am Rand von Weinfelden ein ebenso artenreicher wie spezieller Schneckenfundus befindet? Allen voran ist es die Schöne Landdeckelschnecke, die sich im ganzen Kanton nur an dieser einen Stelle finden lässt.

Merken
Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Wer würde vermuten, dass sich direkt am Rand von Weinfelden ein ebenso artenreicher wie spezieller Schneckenfundus befindet? Allen voran ist es die Schöne Landdeckelschnecke, die sich im ganzen Kanton nur an dieser einen Stelle finden lässt. Sie ist nicht nur schön, wie der Name bereits sagt, sondern führt auch ein sehr eigenwilliges Schneckenleben. Besucher können sich von der eigenartigen Fortpflanzung dieser Tiere und von Schnecken, die nicht kriechen, überraschen lassen. Der Anlass findet am Freitag, 30. August, von 18 bis 20 Uhr statt. Der Treffpunkt ist an der Kreuzung Schlosshaldenstrasse/Schlossgasse in Weinfelden. Die Leitung hat Florin Rutschmann, Umweltingenieur. Geländetaugliche Schuhe und der Witterung entsprechende Kleidung sind erforderlich. Eine Teilnahme ist für Pro-Natura-Mitglieder und alle Kinder kostenlos, erwachsene Nichtmitglieder bezahlen einen Unkostenbeitrag von zehn Franken. (red.)

Anmeldung bis 29. August, Telefon 071 422 48 23, florin.rutschmann@pronatura.ch