Selbstvertrauen

Ist dieser Unterrichtsstil für eine Lehrperson nicht viel aufwendiger?

Drucken
Fabian Traber Lehrer Mittelstufe

Fabian Traber Lehrer Mittelstufe

Ist dieser Unterrichtsstil für eine Lehrperson nicht viel aufwendiger?

Schwierig ist das Organisatorische und den Überblick zu behalten. Aber es ist eine Tatsache, dass nie alle Schüler in ihrer Entwicklung und von ihrem Wissen und Können her zur gleichen Zeit am gleichen Ort sind, unabhängig vom Unterrichtsstil.

Kann wirklich jedes Kind lernen, die Zeit im Unterricht selber einzuteilen, oder kann diese Freiheit auch überfordern?

Ich gebe diesen Kindern, die ihn brauchen, einen engeren Raster. In den verschiedenen Fächern gibt es verschiedene Arbeitsweisen, es ist nicht so, dass immer nur nach Wochenplan gearbeitet werden muss. Wichtig sind Freiräume, wo ich Zeit habe, mit einem einzelnen Kind Arbeiten zu besprechen und die nächsten Schritte zu planen.

Für ein schulschwaches Kind kann es frustrierend sein, wenn sein Portfolio nur wenig aufweist in den «Goldarbeiten».

Jedes Kind hat Stärken. Wir nehmen zum Beispiel im Turnen Bewegungsabläufe auf und halten diese im digitalen Portfolioordner fest. Es gibt viele Bereiche, wie zum Beispiel Musik oder soziales Verhalten, die sich abbilden und auszeichnen lassen. Das Gefühl, etwas gut zu können, hat sehr viel mit Selbstvertrauen zu tun. (chs)