Sekundarschule Affeltrangen feiert Advent für guten Zweck

AFFELTRANGEN. Mathematik, Französisch oder Biologie standen für einmal nicht im Zentrum des Unterrichts an der Sekundarschule Affeltrangen.

Drucken
Guezli und Bastelarbeit verkaufen die Schüler am Adventsmarkt. (Bild: pd)

Guezli und Bastelarbeit verkaufen die Schüler am Adventsmarkt. (Bild: pd)

AFFELTRANGEN. Mathematik, Französisch oder Biologie standen für einmal nicht im Zentrum des Unterrichts an der Sekundarschule Affeltrangen. Vielmehr haben sich die Schüler am Montagabend mit dem Thema Weihnachten auseinandergesetzt: Am Adventsmarkt gab es frisch gebackene Zöpfe, Guetsli, Glühwein, aber auch Gegenstände aus dem Werk- und Zeichenunterricht. Alles käuflich für ein paar Batzen.

Im Vorfeld der Veranstaltung hatten sich die Schüler und Lehrer Gedanken zu Menschen im Land gemacht, die körperlich benachteiligt oder von einer schweren Krankheit betroffen sind. Den Erlös aus dem Verkauf will die Schule der Vereinigung zur Unterstützung krebskranker Kinder und der Stiftung «Denk an mich» zukommen lassen. «Es ist ja für einen guten Zweck», war denn auch ein oft gehörter Satz und ein Grund, beim Kauf grosszügig aufzurunden.

Höhepunkt des gut besuchten Anlasses war die Öffnung des Adventsfensters. Das Engelmotiv haben Schüler entworfen. Es ist als Gemeinschaftsarbeit mehrerer Schulklassen im Zeichenunterricht entstanden. (red.)