Seit 100 Jahren auf Empfang

Die Katholische Kirchgemeinde Romanshorn feiert am kommenden Sonntag das 100-Jahr-Jubiläum der Kirche St. Johannes auf dem Schlossberg.

Ingrid Meier-Mühlbauer
Drucken

ROMANSHORN. Nach fast dreijähriger Bauzeit war sie am 8. Juni 1913 feierlich eingeweiht worden und ist seither «auf Empfang» für das Wort Gottes. Das soll angemessen gefeiert werden. Der Feier des Jubiläums sind zwei Jahre Vorbereitung vorausgegangen, und die Festivitäten in Form von vielen Veranstaltungen und Ausstellungen dauern das ganze Jahr durch.

Der eigentliche Höhepunkt ist das Jubiläumsfest vom kommenden Sonntag, 23. Juni, nach der Wache beim traditionellen Johannesfeuer.

Alle sind eingeladen

«Es soll ein Begegnungsfest sein, ein Fest, gestaltet von Christen, zu dem alle eingeladen sind», sagt Jubiläums-OK-Präsident Michael Ebenhoch. Alt und Jung sollen zusammenkommen und gemeinsam feiern. Um die hundert Helfer wirken am Festtag mit.

Beginnend mit einem stimmungsvollen Familiengottesdienst, soll anschliessend im Festzelt zusammen gegessen werden. Der Musikverein Romanshorn wird die Festreden umrahmen. Durch das Programm führt Christoph Sutter. Am Nachmittag werden Führungen durch die Sonderausstellung im Museum am Hafen, durch die beiden Kirchen am Schlossberg und auf den Kirchturm angeboten. Auch die Kinder kommen auf ihre Rechnung.

Der Zeit weit voraus

«Gemessen an der Zahl der Katholiken in Romanshorn und den dazugehörenden Kirchgemeinden um 1910, es waren etwa halb so viele wie heute, erstaunt die Umsetzung eines derartigen Bauwerks», sagt Michael Ebenhoch. «Sie waren ihrer Zeit weit voraus.»

Heute ist die Kirchgemeinde stolz und dankbar und füllt das Gotteshaus mit Leben und Freude.

Das Programm vom kommenden Sonntag: 10.15 Uhr Familien-Gottesdienst mit Jubiläumschor. 11.45 Uhr Empfang durch den Musikverein im Festzelt. 12.00 Uhr Mittagessen im Festzelt. 13.15 Uhr Beginn Kinderprogramm auf der Schlosswiese. 13.30 Uhr Festakt mit Grussworten und Musikverein. 17.00 Uhr Schlusspunkt mit Dank und Segen in der Pfarrkirche