Seegfrörni: Bilder und Berichte

ROMANSHORN. Das Museum am Hafen zeigt ab sofort Bilder und Berichte von der «Seegfrörni 1963». Von Mitte Januar bis Mitte März zog dieses seltene Naturereignis die Bevölkerung rund um den Bodensee in ihren Bann.

Merken
Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Das Museum am Hafen zeigt ab sofort Bilder und Berichte von der «Seegfrörni 1963». Von Mitte Januar bis Mitte März zog dieses seltene Naturereignis die Bevölkerung rund um den Bodensee in ihren Bann. Viele Leute haben von der damaligen Zeit Zeitungsartikel und Fotos bis heute aufbewahrt, weil sie wussten, dass dies ein besonders Ereignis war. Hermann Roth hat in der Dauerausstellung gleich beim Eingang rechts eine Vitrine und ein paar Bildtafeln zum Thema gestaltet.

Das Museum ist jeweils am Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Sonderausstellung «Grosse Kirchen, kleine Stadt – 100 Jahre evangelische und katholische Kirche Romanshorn» ist noch bis Anfang Juli 2013 zu sehen. (red.)