Schwerelos aus den Ferien

WEINFELDEN. Am Wochenende ging das Programm des Ferienpasses der Primarschule Weinfelden zu Ende. Ein spezieller Kurs kam ganz am Schluss: Tauchen im Hallenbad.

Urban Reifler
Merken
Drucken
Teilen
Tauchlehrer Andreas Buschauer (schwarzes Shirt) taucht mit den drei Ferienpass-Teilnehmern Levin, Janik und Rico im Hallenbad Weinfelden. (Bild: pd/Urban Reifler)

Tauchlehrer Andreas Buschauer (schwarzes Shirt) taucht mit den drei Ferienpass-Teilnehmern Levin, Janik und Rico im Hallenbad Weinfelden. (Bild: pd/Urban Reifler)

Tauchen zum Abschluss der Herbstferien. 16 Kinder ab elf Jahren nutzten die Gelegenheit im Rahmen des Ferienpasses. In der Sprunganlage des Hallenbades Weinfelden wurden sie unter fachkundiger Anleitung des Teams «Tauchkiste» in das Reich Neptuns eingeführt.

Nach dem Theorieblock wurden die jungen Abenteurer und Abenteurerinnen mit der Ausrüstung vertraut gemacht. Die meisten schwebten bereits nach wenigen Minuten im Wasser, als wäre es für sie ganz normal.

Sicherheit geht vor

«Wir wurden richtig überrannt», sagt Tauchlehrer Andreas Buschauer. «Es ist ein wunderbares Gefühl, die Begeisterung und Freude der Kinder zu erleben. Schade, dass wir über 30 Anmeldungen nicht berücksichtigen konnten.» Sicherheit gehe beim Tauchen immer vor, und es stünden auch nicht unbeschränkt Tauchausrüstungen in den passenden Grössen zur Verfügung.

Jeden ersten Sonntag im Monat

Das Tauchkiste-Team aus Tobel besteht aus vier Tauchlehrern, die in ihrer Freizeit Ausbildungen und geführte Tauchgänge in heimischen Gewässern anbieten. «Von November bis April sind wir jeweils am ersten Sonntag im Monat hier im Hallenbad anzutreffen. Neugierige, die das Gefühl der Schwerelosigkeit einmal selbst erleben möchten, sind dann herzlich willkommen.»