Schwarz steuert das «Schiff»

Am 1. Februar eröffnet Thomas Schwarz das Restaurant Schiff wieder. Der weitgereiste Gastronom will vieles gleich machen wie seine Vorgängerin.

Drucken
Teilen
Thomas Schwarz vor dem «Schiff», das er ab 1. Februar führt. (Bild: Michèle Vaterlaus)

Thomas Schwarz vor dem «Schiff», das er ab 1. Februar führt. (Bild: Michèle Vaterlaus)

ROMANSHORN. «Es geht ähnlich weiter im Restaurant Schiff», verspricht Thomas Schwarz, der in Arbon aufgewachsen ist. Die Küche bleibe wie bei seiner Vorgängerin Helene Roth gutbürgerlich. Auf den Tisch kommen Frischprodukte.

Weinkarte wird grösser

Neu auf der Speisekarte sind beispielsweise im Winter Rösti-Spezialitäten. Die Weinkarte wird grösser. Ein guter Tropfen ist dem ausgebildeten Sommelier wichtig.

Schwarz wirtete zuletzt zehn Jahre im Restaurant Steinbock in Tägerwilen und davor in einem Bauern-Landgasthof. Dass der heute 53-Jährige einmal am Herd stehen würde, zeichnete sich in seiner Jugend nicht ab. Schwarz besuchte die Kantonsschule in Romanshorn. Auf ein Studium hatte er dann aber keine Lust.

Sechs Jahre im Ausland

Stattdessen reiste er sechs Jahre lang durch die Welt: Schwarz war in Nordamerika, England und Italien, wo er als Kellner und Barkeeper arbeitete. «Es war eine gute Lebensschule», sagt er im Rückblick. Zurück in der Schweiz, absolvierte er eine Lehre als Gastronomiekoch. Anschliessend arbeitete er fast zehn Jahre in Saisonbetrieben im Kanton Graubünden. (mso)

Aktuelle Nachrichten