Schwarz löst Wegmüller ab

Weinfelden. Die diesjährige Generalversammlung des Weinfelder Unihockey-Vereins im Gasthaus zum Trauben stand ganz im Zeichen von personellen Wechseln. Präsident Gregor Wegmüller hatte im Vorfeld angekündigt, dass er als Präsident zurücktritt.

Merken
Drucken
Teilen

Weinfelden. Die diesjährige Generalversammlung des Weinfelder Unihockey-Vereins im Gasthaus zum Trauben stand ganz im Zeichen von personellen Wechseln. Präsident Gregor Wegmüller hatte im Vorfeld angekündigt, dass er als Präsident zurücktritt. Thomas Schwarz, der bisherige Finanz- und seit letztem Jahr auch Juniorenchef von Floorball Thurgau, wurde vom Vorstand zum neuen Präsidenten vorgeschlagen und von den Mitgliedern einstimmig gewählt.

Er betonte, dass der Verein weiterhin das Ziel verfolge, bei den Männern wieder in die NLB aufzusteigen und auf die Nachwuchsförderung bauen möchte. Zur Ergänzung des Vorstands wurde Roland Herzog gewählt. Der 3.-Liga-Spieler ist als Buchhalter tätig und übernimmt die Aufgabe als Finanzchef. Patrick Raschle wird Nachfolger von Fabienne Signer als Leiter der Geschäftsstelle. Ansonsten verlief die zehnte GV von Floorball Thurgau ohne grosse Überraschungen.

Angesichts einer ausgeglichenen Jahresrechnung und eines makellosen Revisorenberichts war auch nichts anderes zu erwarten. «Floorball Thurgau ist ein Verein mit viel Zukunftspotenzial», sagte der abtretende Präsident Gregor Wegmüller, «Seid deshalb stolz darauf, ein Teil dieser Bewegung zu sein.» (tz)