Schurtenberger tritt Fischers Nachfolge an

In der Katholischen Kirchgemeinde Sulgen fanden am Wochenende die Gesamterneuerungswahlen statt. Nachfolger des zurücktretenden Präsidenten Stefan Fischer wird Josef Schurtenberger aus Bürglen.

Drucken

SULGEN. Mit dem hervorragenden Resultat von 343 von 360 massgebenden Stimmen wurde Josef Schurtenberger zum neuen Kirchenpräsidenten gewählt. Für die ebenfalls zurücktretende Pflegerin Hannelore Arndt wurde Daniela Schlumpf-Metzler aus Sulgen mit 354 Stimmen gewählt.

Resultate Kirchenvorsteherschaft: Bernadette Bürgisser, Erlen, 340 Stimmen; Daniel Ebnöther, Sulgen, 335; Caroline Lüchinger, Sulgen, 339; Raphaela Rebsamen, Schönenberg, 340; Marcel Rieser, Donzhausen, 341; Josef Schurtenberger, Bürglen, 345.

Resultate Pfarreirat: Erica Busana-Nüesch, Bürglen, 333 Stimmen; Sonja Hengartner, Sulgen, 315; Silvia Hug, Erlen, 334; Fredi Stadler, Sulgen, 285.

Resultate Rechnungsprüfungskommission: Heinz Bernet, Bürglen, 332 Stimmen; Roman Isler, Schönenberg, 329; Hans Senn, Sulgen, 330. Resultate Urnenoffizianten: Ruth Andermatt, Schönenberg, 323 Stimmen; Sandra Bürgisser, Erlen, 328; Stefan Rieser, Sulgen, 326; Markus Schurtenberger, Bürglen; Rosmarie Schweizer, Götighofen, 324; Bruno Pfister, Kradolf, 321.

Die Kirchenvorsteherschaft ist erfreut, dass alle Kandidierenden das absolute Mehr eindeutig und problemlos erreicht haben und wünscht den Gewählten für ihre Arbeit Kraft und Zuversicht. Die Stimmbeteiligung betrug 17,5 Prozent und lag damit deutlich über dem üblichen Wert. (pd)

Aktuelle Nachrichten