Schulbehörde: Drei verzichten auf Wiederwahl

Vier der sieben Mitglieder der Primarschulbehörde Sulgen kandidieren 2013 erneut. Patrick Frick, Emil Harder und Heidi Walter werden Ende Juli freiwillig aus der Behörde ausscheiden.

Drucken
Teilen

SULGEN. Am 3. März finden in der Primarschulgemeinde Sulgen die Erneuerungswahlen für die Amtsdauer 2013–2017 statt. Es sind das Präsidium und sechs Mitglieder zu wählen. Von den bisherigen sechs Behördenmitgliedern werden drei nicht mehr kandidieren: Patrick Frick, er ist verantwortlich für das Ressort Finanzen; Emil Harder, er ist zuständig für das Ressort Liegenschaften und fungiert als Delegierter der Primarschule Sulgen in der Sekundarschulbehörde Befang; Heidi Walter, sie engagiert sich für das Ressort Veranstaltungen und ist Mitglied der Ressorts Pädagogik und Liegenschaften.

Präsident tritt wieder an

Für eine Wiederwahl stellen sich Schulpräsident Ernst Ritzi und die bisherigen Behördenmitglieder Claudia Hugger, Andrea Näf und Irma Suter zur Verfügung. Claudia Hugger arbeitet im Ressort Personal und gehört der Baukommission Doppelkindergarten Oberdorf ab. Andrea Näf leitet das IT-Projekt und ist für das Ressort Finanzen zuständig. Irma Suter leitet das Ressort Pädagogik und arbeitet in den Ressorts Personal und Veranstaltungen mit.

Präsident Ernst Ritzi leitet neben den präsidialen Aufgaben das Ressort Personal. Zudem arbeitet er im Ressort Pädagogik sowie in der Baukommission Doppelkindergarten Oberdorf mit.

Frist bis Anfang Januar

Wahlvorschläge mit den nötigen Unterschriften sind bis spätestens Montag, 7. Januar 2013, beim Präsidium der Primarschulbehörde Sulgen, Schulstrasse 2, Postfach 71, 8583 Sulgen, einzureichen. Formulare sind auf dem Schulsekretariat erhältlich. (red.)