Schüler reisen in die Vergangenheit

BUSSNANG. Viele kleine Ritter in edlen Rüstungen marschieren stolz durch den von Weihrauchduft geschwängerten Mittelaltermarkt. An den von den 3.- bis 6.-Klässlern eingerichteten Ständen verkaufen die Krämer ihre selbstproduzierten Waren, der Quacksalber hilft bei körperlichen Beschwerden.

Drucken
Teilen
Bild: Monika Wick

Bild: Monika Wick

BUSSNANG. Viele kleine Ritter in edlen Rüstungen marschieren stolz durch den von Weihrauchduft geschwängerten Mittelaltermarkt. An den von den 3.- bis 6.-Klässlern eingerichteten Ständen verkaufen die Krämer ihre selbstproduzierten Waren, der Quacksalber hilft bei körperlichen Beschwerden. Zusammen mit dem Publikum reisten die Schüler der Primarschule Bussnang-Rothenhausen am Donnerstagnachmittag an der Schulschlussfeier ins Mittelalter. «Wir nehmen Sie mit auf eine Reise ins graue Mittelalter, obwohl die Vorbereitungen alles andere als grau waren», sagt Schulleiter Remo Gähwiler bei der Begrüssung. In den vorangegangenen Projekttagen stellten die Kindergärtler und Primarschüler ein Programm mit rhythmischen Trommelklängen, Kasperlefiguren und einem Theaterstück zusammen. (mwi)