SCHÖNENBERG: Kontakte mit Mehrwert

Die Gemeinde führt monatlich einen Stammtisch für Senioren durch. Der Anlass erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Drucken
Teilen
Gemeinderätin Ursula Kessler verteilt am Stammtisch in der «Mühle» Listen mit wichtigen Telefonnummern. (Bild: Monika Wick)

Gemeinderätin Ursula Kessler verteilt am Stammtisch in der «Mühle» Listen mit wichtigen Telefonnummern. (Bild: Monika Wick)

Aus dem Wintergarten des Restaurants Mühle waren am Donnerstag fröhliche Stimmen und herzhaftes Lachen zu vernehmen. Die Laune der rund 20 Teilnehmer am Seniorentreff der ­Gemeinde Kradolf-Schönenberg war bestens. «Seit der zweiten Hälfte 2016 organisiere ich diesen Anlass für die über Sechzigjährigen. Er dient der Vernetzung der Senioren», erklärt Gemeinderätin Ursula Kessler.

Laut Kessler ist diese Auf- gabe im kommunalen Leitbild verankert: «Anstatt ein kost- spieliges Stück Papier herauszugeben, haben wir uns dafür entschieden, den direkten Kontakt mit den Senioren zu pflegen.»

Programm bietet Infos und Unterhaltung

Den Senioren scheint diese Idee zu gefallen, sie geniessen das zwanglose Beisammensein. «Der Seniorentreff ist eine sehr gute Sache», findet Ruedi Lörtscher. «Mir gefallen der Austausch mit Gleichgesinnten, die Geselligkeit und die Witze», fügt der 69-Jährige aus Neukirch an der Thur hinzu. Witze wurden an Ruedi Lörtschers Tisch zuhauf erzählt. Derweil schmiedete Ursula Kessler Pläne für künftige Seniorentreffs, die immer am ersten Donnerstag im Monat stattfinden. «Wir werden Ausflüge machen, Vorträge anhören oder gemeinsam grillieren», verriet sie.

Vom altersgerechten Programm fühlt sich die Schönenbergerin Hildegard Schoch sehr angesprochen. «Ich bin dankbar für diesen Treff. So habe ich Gelegenheit, gleichgesinnte Leute zu treffen», sagt die 84-Jährige. Im Rahmen des Seniorenstammtischs informiert Ursula Kessler jeweils über die aktuellen Geschäfte des Gemeinderats, und sie bietet die Gelegenheit, konkrete Anliegen vorzubringen. Am nächsten Seniorenstammtisch wird Heinz Keller über sich und seine Aufgaben als Gemeindepräsident referieren. Der Anlass findet am 2. März, 10 Uhr, im Gemeindesaal in Schönenberg statt.

Monika Wick

bischofszell@thurgauerzeitung.ch