Schöne Zeit

Marcel Fisch (30) wohnt in Romanshorn und arbeitet im Catering- und Eventbereich. Seit drei Jahren ist er Präsident des Sommernachtsfests Romanshorn, das dieses Wochenende stattfindet. Langeweile kennt er nicht.

Drucken
Teilen

Marcel Fisch (30) wohnt in Romanshorn und arbeitet im Catering- und Eventbereich. Seit drei Jahren ist er Präsident des Sommernachtsfests Romanshorn, das dieses Wochenende stattfindet. Langeweile kennt er nicht. (man)

Worauf freuen Sie sich

diese Woche am meisten?

Auf hoffentlich schönes Wetter am Sommernachtsfest und auf das Feuerwerk.

Wer ist Ihr Vorbild?

Ich bewundere viele Personen, aber ein konkretes Vorbild habe ich nicht.

Welches Konzert

wollen Sie nicht verpassen?

Lenny Kravitz im kommenden November in Zürich.

Welches Buch liegt auf Ihrem Nachttisch?

«Sakrileg» von Dan Brown.

Wo haben Sie zuletzt getanzt?

In der «Kriegersmühle» in Bühler.

Was haben Sie sich

letztes Wochenende gegönnt?

Ich war am Blues Ball Festival in Luzern.

Wohin gehen Sie,

wenn Sie Ruhe brauchen?

Jeden Winter verreise ich während zwei bis drei Monaten. Da habe ich meine Ruhe.

Wo feiern Sie am liebsten?

Dort, wo die Feste fallen.

Wofür reut es Sie nie,

Geld auszugeben?

Für meine Reisen.

Wohin führt Sie

Ihre nächste Reise?

Entweder nach Südamerika oder Australien. Ich bin mir noch nicht ganz sicher.

Ist Ihnen auch manchmal langweilig?

Nein, nie.

Freuen Sie sich auf die Zeit nach der Pensionierung?

So weit voraus denke ich noch gar nicht.

Aktuelle Nachrichten