Schlosshofkonzerte jetzt im Presswerk

ARBON. Gut ein Jahr vor der geplanten Einweihung des neuen Arboner Kulturzentrums im Presswerk kommt es zu einer Vorpremiere: Wegen schlechter Wetterprognosen werden die Schlosshofkonzert verlegt und die künftige Kulturhalle erstmals bespielt.

Max Eichenberger
Merken
Drucken
Teilen
Im künftigen Kultursaal im Kulturzentrum Presswerk werden die beiden Aufführungen stattfinden. (Bild: Max Eichenberger)

Im künftigen Kultursaal im Kulturzentrum Presswerk werden die beiden Aufführungen stattfinden. (Bild: Max Eichenberger)

Bei der zehnten Auflage der Arboner Schlosshofkonzerte mit dem Sinfonischen Orchester Arbon gibt es ein Novum. Erstmals können nämlich die beiden Aufführungen nicht im Schlosshof abgehalten werden. Grund: die Wetterprognosen, die für Freitag und Samstag nichts Gutes verheissen.

Ein Vorgeschmack

Gestern morgen haben Leo Gschwend, Leiter des Sinfonisches Orchesters und Arboner Sänger, und sein Team entschieden, die Aufführungen an den Ersatzstandort Presswerk zu verlegen. Dort ist das neue Kulturzentrum mit Kulturhalle geplant. «Das gibt schon einmal einen Vorgeschmack darauf», freut sich Leo Gschwend. Erstmal mussten gestern die Akustikwände und Mischpulte im Schlosshof wieder abgeräumt werden. Werkhofmitarbeiter haben den Hallenboden inzwischen geputzt. Heute wird mit dem Bühnenaufbau und den Infrastrukturinstallationen begonnen. Am Abend dann findet die erste Generalprobe im Presswerk statt. Diesen Freitag und Samstag, jeweils 20 Uhr, geben das Sinfonische Orchester und die Arboner Sänger ihre Vorstellung und präsentieren «Zauber und Magie der Oper».

Tickets noch an der Tageskasse

Knapp 700 Tickets gingen im Vorverkauf weg. 120 Billette sind an der Tageskasse (ab 19 Uhr) noch erhältlich. Die Zufahrt zum Presswerk ist für Konzertbesucher über die neue Kantonsstrasse (Arbomec), sowie Schöntal-/Textilstrasse gewährleistet und gut ausgeschildert. (me)