Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schlossfassade präsentiert sich Touristen herausgeputzt

ARBON. Neben dem Rathaus, den Untertor-Liegenschaften, dem Storchenplatz und dem Römerhof ist das Schloss das meistfotografierte Objekt der Stadt. In der Sommerzeit lässt sich beobachten, wie Touristen an diesen Orten ihre Kameras zücken.
Unverstellt und aufgefrischt: Südseite des Schlosses Arbon. (Bild: Max Eichenberger)

Unverstellt und aufgefrischt: Südseite des Schlosses Arbon. (Bild: Max Eichenberger)

Arbon. Neben dem Rathaus, den Untertor-Liegenschaften, dem Storchenplatz und dem Römerhof ist das Schloss das meistfotografierte Objekt der Stadt. In der Sommerzeit lässt sich beobachten, wie Touristen an diesen Orten ihre Kameras zücken.

Rechtzeitig auf die Saison hat man bei der Fassadensanierung des Schlosses eine weitere Etappe abschliessen können. Die Ansicht von der Hauptstrasse präsentiert sich unverstellt von Gerüsten. Die Süd- und Westfassade des Schlossgebäudes sind saniert, Fenster und Läden aufgefrischt.

Im letzten Jahr sind die dem Schlosshof zugewandten Fassaden erneuert worden. In den letzten fünf Jahren hat die Stadt über eine Million Franken in die Werterhaltung des Schlosses investiert. 2008 waren Anpassungen beim Museum und bei der Klubschule vorgenommen worden. Mit Kosten von 400 000 Franken war dies die grösste Tranche.

Im Zusammenhang mit der Gestaltung des Schlossparks war zwischenzeitlich auch der Aufgang zum Schloss erneuert worden. Weitere Etappen werden noch folgen. (me)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.