Schloss Arbon erhält ein behindertengerechtes WC

Das Schloss Arbon ist eine vielseitig genutzte und gern besuchte Begegnungsstätte. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, werden nun die WC-Anlagen modernisiert.

Drucken
Teilen

ARBON. Seit Jahren wird das Schloss von der Klubschule Migros, der Wirtschaft zum Schloss und vom Historischen Museum genutzt. Ebenso werden von der Stadt Arbon für Hochzeiten, Vorträge, Versammlungen, Konzerte und andere kulturelle Anlässe Räume zur Verfügung gestellt.

Zur Verbesserung der Infrastruktur werden die Garderoben im Erdgeschoss neu gestaltet und die 1993 eingebauten WC-Anlagen modernisiert und mit einem behindertengerechten WC ergänzt.

Zugleich folgt die nächste Etappe der Schlossfassadensanierung. Damit wurde bereits im Juli 2011 begonnen. Da es sich bei der Fassadensanierung um eine umfangreiche Arbeit handelt, wurden die Sanierungsarbeiten in Etappen aufgeteilt. In der bevorstehenden, dritten Etappe werden ab Juli bis Herbst 2013 die Westseite und ein Teil der Nordseite des Schlosses saniert. Als vierte und letzte Etappe werden dann 2014 der zweite Teil der Nordseite und die restliche Ostseite instand gestellt. Hauptaugenmerk bei den Sanierungsmassnahmen liegt bei den Fenstern, den Natursteinarbeiten und den Malerarbeiten. (mtk/red.)