Sanitätscontainer nach Sambia verschifft

kreuzlingen. Die Not der Aids-Waisen in Sambia hat Christine Merk aufgerüttelt. Zusammen mit dem christlichen Verein FCTrelief (For Christ Totally) organisiert die Tägerwilerin Güter des täglichen Bedarfs für die jungen Menschen in Afrika.

Drucken
Teilen

kreuzlingen. Die Not der Aids-Waisen in Sambia hat Christine Merk aufgerüttelt. Zusammen mit dem christlichen Verein FCTrelief (For Christ Totally) organisiert die Tägerwilerin Güter des täglichen Bedarfs für die jungen Menschen in Afrika. Für ihr Ziel, eine medizinische Versorgung aufzubauen, wird dieser Tage ein Sanitätscontainer nach Sambia verschifft.

Die Kreuzlinger Firma Riederer GmbH stellte für die Vorbereitung der grossen Reise Platz und Gerätschaften zum Verladen zur Verfügung. Der Container mit Baujahr 2000 wurde von der Schweizer Armee zum Zwecke der humanitären Hilfe unentgeltlich angeboten. «Wir sind unendlich dankbar, und es ist erfreulich, wie viele guterhaltene Artikel für unsere Projekte gespendet werden», sagt Projektleiterin Christine Merk.

Der Sanitätscontainer ist unter anderem mit Klimaanlage, Elektro- und Wasseranschluss sowie Behandlungstischen ausgerüstet. Das Kantonsspital Münsterlingen fügte zusätzlich noch Gynäkologiestühle, Spitalbetten und Kleinmaterial bei. Damit wird laut Merk für den Aufbau der medizinischen Versorgung ein wichtiger Grundstein gelegt. (ebi)