Sanierung der Kinderspielplätze

BISCHOFSZELL. Basierend auf dem Spielplatzkonzept aus dem Jahr 2010 hat der Stadtrat Bischofszell beschlossen, die städtischen Kinderspielplätze sukzessive zu erneuern. Die Reihenfolge der Ausführung hängt vom aktuellen Zustand bzw. vom jeweiligen Erneuerungsbedarf ab.

Merken
Drucken
Teilen

BISCHOFSZELL. Basierend auf dem Spielplatzkonzept aus dem Jahr 2010 hat der Stadtrat Bischofszell beschlossen, die städtischen Kinderspielplätze sukzessive zu erneuern. Die Reihenfolge der Ausführung hängt vom aktuellen Zustand bzw. vom jeweiligen Erneuerungsbedarf ab. Vorgängig wird eine entsprechende Fachplanung durchgeführt. Aufgrund von hohen Sicherheitsanforderungen muss die Planung durch Spezialisten erfolgen.

Der Stadtrat hat das im Bereich des Spielplatzbaus spezialisierte Planungsbüro Wegmüller aus Klosters GR mit dieser Aufgabe beauftragt. Diese Firma begleitete bereits die Erarbeitung des Spielplatzkonzeptes. Sie kann ausgezeichnete Referenzen vorweisen. Gleichzeitig hat der Stadtrat eine interne Arbeitsgruppe aus Vertretern des Stadtrates und der Stadtverwaltung zur Begleitung und Umsetzung des Projekts eingesetzt.

Die Fachplanung und die Ausführung erfolgen mit einem Kostendach im Rahmen des bewilligten Budgets von vorderhand 50 000 Franken. (red.)