Sabrina sorgt für Stimmung in Kreuzlingen

«Hello again, du, ich möchte dich heut noch sehn...», das sang Schlagerstar Howard Carpendale 1984. «Hello again» heisst auch die SRF-Sendung, die am vergangenen Samstagabend live aus der Bodensee-Arena ausgestrahlt wurde. Mit Thurgauer Beteiligung.

Chris Marty
Drucken
Teilen
Die Thurgauerin Sabrina Sauder bei ihrem Auftritt. (Bilder: Chris Marty)

Die Thurgauerin Sabrina Sauder bei ihrem Auftritt. (Bilder: Chris Marty)

KREUZLINGEN. Bevor Roman Kilchsperger die Sendung anmoderierte, stand ein Thurgauer auf der Bühne: Reto Scherrer aus Weinfelden amtete als Anheizer. Als er die Doubles der Stars präsentierte, gab es bereits im Vorspann der Ausstrahlung den ersten stehenden Applaus. Diese gute Stimmung riss bis zum Schluss nicht mehr ab.

Die Sendung begann und er kam: Howard Carpendale, Schlagersänger, einer der grössten Stars im deutschsprachigen Showbusiness. Neben ihm standen auch zwei bereits etablierte Schweizer Showgrössen auf der Bühne: Beatrice Egli und Mélanie René aus Genf. Als das Publikum schliesslich das Lied «Ein Stern, der Deinen Namen trägt» nochmals anstimmte und DJ Ötzi den Refrain sang und etwas später auch noch das Berner Mundartlied «s'Vogellisi», war klar, dass die Sendezeit überzogen werden würde.

«Lange Beine, kurzer Rock», so präsentierte sich die Starterin des Newcomer-Blocks, Natalia Wohler aus Baden. Mit dem Song «Du hast mich 1000mal belogen» von Andrea Berg konnte sie ihr wahres Talent zeigen. Aber auch die Thurgauerin Sabrina Sauder (30) wusste zu überzeugen: Da stand eine Anwärterin auf die 20 000 Franken Preisgeld auf der Bühne. «Sie hat gute Chancen», meint auch ihr Bruder, Patrik Sauder (32) aus Winterthur: «Wir sind eine sehr musikalische Familie. Mein Bruder Oliver und ich spielen Euphonium und Klavier», sagt er.

Mit den beiden Brüdern waren auch Katja Herzog (19) und Helena Umbricht (16) aus Müllheim gespannt auf die Newcomer. Ihr Herz schlug aber für einen anderen: Den Volks-Rock 'n' Roller Andreas Gabalier aus Österreich. Als er auf die Bühne trat und den Song «I sing a Liad für Di» anstimmte, hielt es niemanden mehr auf dem Sitz. Dass er auch noch eine Platin-Auszeichnung mit nach Hause nehmen durfte, war die Krönung seinen Auftritts. Auch nach der Show zeigte er sich von seiner sympathischen und offenen Seite, verteilte Autogramme und liess sich zu Selfies hinreissen. «Er war super!», meinen auch Andrea Wirth (27, Zürich) und Manuela Berglas (35) aus Riedikon. «Begeistert war ich auch von Howard Carpendale», ergänzt Manuela. Für Sandra Fehr (32) aus Zürich war Matthias Reim der Star des Abends: «Aber auch die Show insgesamt hat mich fasziniert.»

Gewonnen hat die Newcomer-Show der 17jährige Vincent Gross aus Basel. Sabrina Sauder ist nicht enttäuscht: «Es war genial für meine Zukunft.» Es hätten sogar einige gute Gespräche mit Plattenfirmen und Managern stattgefunden. «Vorher war ich etwas nervös, hatte aber richtig Lust auf die Bühne zu kommen.» Dass sie gute Karriereaussichten hat, meinen auch ihre Fans Ryan Schneider (33, Roggwil), Gabriela Diethelm (31) und Jonas Seiterle (33) aus Romanshorn. «Wir haben Stimmung gemacht, um sie zu unterstützen. Für uns ist sie die Gewinnerin des Abends!»

Auf ein Selfie mit Andreas Gabalier.

Auf ein Selfie mit Andreas Gabalier.

Alle lieben Beatrice Egli.

Alle lieben Beatrice Egli.