ROMANSHORN: Wilder Ritt über den Bodensee

Der Wasserskiclub führte am Samstag zum zweiten Mal den Rough Riders Cup durch. Wasserratten aus dem In- und Ausland vergnügten sich vor dem Inselipark mit Wakeboarding und Surfen.

Trudi Krieg
Drucken
Teilen
Gezogen von einem Motorboot, ist das 13-jährige Nachwuchstalent Jamie spektakulär unterwegs. (Bilder: Andrea Stalder)

Gezogen von einem Motorboot, ist das 13-jährige Nachwuchstalent Jamie spektakulär unterwegs. (Bilder: Andrea Stalder)

Trudi Krieg

romanshorn

@thurgauerzeitung.ch

Es herrschte am Tag der Austragung typisches Bodenseewetter, und so rechnete OK-Präsident Remo Reimann am Samstag- morgen noch damit, den Veranstaltungsbeginn wegen des starken Windes auf Nachmittag verschieben zu müssen. Zur Freude der Organisatoren konnte dann aber doch gegen halb elf Uhr mit dem Anlass gestartet werden.

Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. (Bild: Andrea Stalder)
15 Bilder
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. (Bild: Andrea Stalder)
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. (Bild: Andrea Stalder)
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. (Bild: Andrea Stalder)
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. (Bild: Andrea Stalder)
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. (Bild: Andrea Stalder)
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. (Bild: Andrea Stalder)
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. Nachwuchstalent Jamie ist mit 13 Jahren schon sehr gut unterwegs. (Bild: Andrea Stalder)
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. Nachwuchstalent Jamie ist mit 13 Jahren schon sehr gut unterwegs. (Bild: Andrea Stalder)
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. Nachwuchstalent Jamie ist mit 13 Jahren schon sehr gut unterwegs. (Bild: Andrea Stalder)
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. (Bild: Andrea Stalder)
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. (Bild: Andrea Stalder)
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. (Bild: Andrea Stalder)
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. (Bild: Andrea Stalder)
Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. Nachwuchstalent Jamie ist mit 13 Jahren schon sehr gut unterwegs. Letzte Besprechung mit dem Bruder vor dem Run. (Bild: Andrea Stalder)

Wakeboard-Spektakel "Roughriderscup" in Romanshorn. (Bild: Andrea Stalder)

Bei einer Wassertemperatur von 21 Grad und einer Lufttemperatur von gerade mal 17 Grad nahm die Show ihren Anfang. Die ersten Wassersportlerinnen und Wassersportler surften hinter dem Boot her und sprangen bald in wilden Sprüngen und Salti über die aufgeworfenen Wellenberge. Die Balance zu halten, war dabei die grosse Kunst. Wer sich für den Final am Nachmittag qualifizieren wollte, tat gut daran, einen Sturz zu vermeiden.

Veranstalter hoffen auf Werbeeffekt

Bei der Bewertung achtete der auf einem Boot mitfahrende Schiedsrichter auf den Sprung über die Wellen sowie auf die Komplexität und den Gesamteindruck. Die Wakeboarder kamen vor allem aus der Schweizer Bodenseeregion und aus Österreich, aber auch aus Zürich. In erster Linie wollte der Wasserskiclub Romanshorn mit der Veranstaltung die Freude am Wassersport fördern. Für den Bewerb «Public Wake» am Nachmittag konnten sich alle anmelden. Ein Rahmenprogramm im Inselipark mit DJ und Verpflegungsmöglichkeit rundete den Anlass ab.