ROMANSHORN: Sonnige Aufrichtefeier

Das neue Schulhaus der Primarschulgemeinde steht. Bis Weihnachten sollten alle Fenster und Türen eingebaut sein.

Merken
Drucken
Teilen

Die Sonne lachte über dem neuen Schulhaus an der Grünaustrasse, als die Besucher der Primarschule sich von Architekt Edwin Kunz und Bauleiter Bruno Ienco die Baustelle zeigen liessen. Derzeit sind noch alle Holzelemente sichtbar. Sie beeindruckten die Besucher genauso wie das emsige Treiben auf der Baustelle.

Nach einigen Informationen zum aktuellen Stand des mit dem Bau verbundenen Kunstprojektes und der ersten Begegnung mit Hausspecht Romy erfolgte der einfache Aufrichteakt: Unten nahmen alle Anwesenden ihre Bauhelme ab und oben setzte der Zimmermann den Aufrichtebaum auf den westlichsten Punkt des Gebäudes und verlas den Richtspruch. Bald schon knallten die Korken, und die Vertreter der Bauherrschaft und die anwesenden Planer stiessen gemeinsam auf diesen erfolgreichen Zwischenschritt an.

Die nächsten für Anwohner und Passanten sichtbaren Schritte sind: Bis Weihnachten wird das Schulhaus mit allen Fenstern und Türen ausgerüstet und ab Januar wird die Schindelfassade montiert. Das Quartierschulhaus wird im Sommer 2018 in Betrieb genommen – und zwar vorderhand von zwei Kindergartenklassen sowie einer ersten und einer zweiten Primarschulklasse. Ab Sommer 2019 wird dann eine dritte Unterstufenklasse dazukommen und somit der geplante Vollbestand erreicht. (red)