Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

ROMANSHORN: Musikalische Brücken

Zum zehnten Mal zieht die Klangreich-Veranstaltungsreihe ab November exzellente Ensembles und Musiker an. Initiiert hat sie Christian Brühwiler. Das Unbekannte ist dabei Programm.
Christian Brühlmann ist der Initiator der Veranstaltungsreihe in der Alten Kirche. (Bild: PD)

Christian Brühlmann ist der Initiator der Veranstaltungsreihe in der Alten Kirche. (Bild: PD)

ROMANSHORN. Die von Christian Brühwiler organisierten Aufführungen in der Alten Kirche Romanshorn inspirieren und berühren Auftretende und Zuhörende gleichermassen. «Es gibt viele kreative Musiker, die sich nicht nur für das interessieren, was sie an der Musikhochschule gelernt haben und was an Wettbewerben erwartet wird», weiss Christian Brühwiler, der 2007 die Klangreich-Konzerte in der Alten Kirche Romanshorn ins Leben gerufen hat.

Ein Konzert ist wie eine Reise

Ein Konzert sei wie eine Reise, sagt er. Wer sich im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe auf einen musikalischen Ausflug einlässt, erlebt neben Bekanntem auch meistens Überraschendes. Der Romanshorner, der als Posaunist selbst Teil von Orchestern ist, hat Zugang zu Musikern, die in der Tradition studierten, aber daraus auch Neues, Experimentelles schaffen. Der Musiklehrer schlägt aber nicht nur Brücken zwischen Tradition und Moderne, sondern schafft einen Rahmen, in dem selbst international bekannte Grössen über sich hinauswachsen. «Meine Zielgruppe sind Musizierende, die Interpretation, Improvisation und Komposition als Ganzes pflegen. Die Akustik der Alten Kirche bietet ideale Voraussetzungen für Sternstunden.»

Die Titulierung «klangreich» beschreibt treffend, was in der paritätischen Kirche jeweils von November bis März geboten wird. Der musikalische Bilderbogen zwischen klassisch und zeitgenössisch ist bunt, artenreich und wird höchsten Ansprüchen gerecht. Eine Fülle von international hochstehenden Interpreten, abwechslungsreichen Formationen, von Solo und Duo bis hin zu grösseren Besetzungen. Kein Wunder, ist die Veranstaltungsreihe inzwischen zu einem weitherum beachteten Hotspot geworden. «Klangreich ist im Thurgau eine der spannendsten und originellsten Musikreihen mit einem hochwertigen Programm. Kein Abend gleicht dem anderen, der Stilmix ist einzigartig und belebend», sagt Martha Monstein, Leiterin des Kulturamtes Thurgau.

Berührend und einzigartig

«Für das Publikum wird es auch im Jubiläumsjahr Aktuelles, Berührendes und Inspirierendes zu entdecken geben», verspricht Brühwiler. Neben den Eintritten und den Mitgliederbeiträgen der GLM werden die Konzerte durch Sponsorengelder, Beiträge aus dem Lotteriefonds des Kantons Thurgau und der Stadt Romanshorn finanziert. Verlassen kann sich der Organisator auch auf den Vorstand der Gesellschaft für Literatur und Musik. (red./mtb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.