Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ROMANSHORN: Drei-Tage-Fest am See mit viel Musik

Am Romanshorner Sommernachtsfest von Anfang August stehen unter anderem Nickless, Candy Dulfer und das Duo Amarillos auf der Bühne. «Wir sind einmal mehr stolz auf das musikalische Programm», sagt Trägervereinspräsident Cello Fisch. Dasjenige für die Kinder ist gestrichen worden.
Markus Schoch
Nickless tritt am Samstag beim Sommernachtsfest auf. (Bild: pd)

Nickless tritt am Samstag beim Sommernachtsfest auf. (Bild: pd)

ROMANSHORN. Die Messlatte lag hoch: Zum 20-Jahr-Jubiläum im letzten Jahr traten The Sweet und Pegasus am Romanshorner Sommernachtsfest auf. Doch auch das Programm der diesjährigen Auflage könne sich sehen lassen, meinte Trägervereinspräsident Cello Fisch an der Generalversammlung am Mittwochabend. «Wir bieten musikalisch wieder einen attraktiven Mix.»

Nickless als Zugpferd

Am bekanntesten dürfte der Zürcher Singer- und Songwriter Nickless sein, der aktuell «im Radio rauf und runter gespielt» wird nach den Worten von Fisch. Nickless steht am Samstag, 6. August, mit der Zürcher Mundart-Indie-Band Hecht und der Rorschacher Popgruppe Panda Lux auf der Raiffeisenbühne. Am Freitag, 5. August, gehört sie ganz allein den Frauenfelder Noise Brothers, die für Partysound bekannt sind und am Romanshorner Sommernachtsfest bereits einmal für Stimmung sorgten. Den Auftakt am Donnerstag, 4. August, machen die holländische Funk-Saxophonistin Candy Dulfer und Bluesonix, die Blues, Swing und Rock spielen. Eintrittsbillette für die Konzerte am Donnerstag und Samstag gibt es über Starticket. Auf der Piazza-Bühne tritt an allen drei Tagen das Duo Amarillos auf.

Für die Kinder wird es kein spezielles Programm am Samstagnachmittag mehr geben. Im letzten Jahr war der Besuch schlecht, so dass die Veranstalter künftig darauf verzichten.

Schweizer Feuerwerker

Am rund 20minütigen Feuerwerk am Samstagabend halten die Organisatoren fest. «Es ist ein Highlight und gehört dazu», sagte Fisch. Zünden wird es wie in den Jahren zuvor die Firma Bugano aus Neudorf. «Wir halten unserem bewährten Partner die Treue und halten nicht wie viele andere nach einem ausländischen Anbieter Ausschau.»

Im letzten Jahr besuchten 16 000 Personen das Sommernachtsfest. «Der Anlass verlief friedlich», blickte Fisch zurück. Finanziell ging die Rechnung allerdings nicht auf.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.